Möglichkeiten oder Probleme?

Der Problem-Ballast

Nehmen Sie sich nur 2 Minuten Auszeit und denken Sie mal darüber nach, worum es in Ihrem Leben geht? Geht es da mehr um Probleme und die daraus entstehenden Gefühle? Da hab ich Mist gebaut! Da hat der andere Schuld! Wenn der Vertrieb ordentlich arbeiten würde, könnten wir viel besser dastehen?

Oder liegt der Blick eher auf den Möglichkeiten, die sich gerade bieten? Diese unendlich vielen Möglichkeiten, die wir in jeder Sekunde haben.
Probieren Sie es doch mal aus! Wie fühlen sie sich, wenn Sie an Probleme denken? Macht Sie das eher stärker oder eher schwächer? Und wie fühlen sie sich, wenn Sie stattdessen, an Möglichkeiten denken? Die Probleme begrenzen, engen ein, machen klein. Da ist es nur einen Schritt weit zur Schuld, Scham und Strafe.

Der Raum der Möglichkeiten

Wählen wir aber in Möglichkeiten zu denken, wird es weit, großzügig und offen. Es entstehen alleine durch diesen kleinen Unterschied andere Räume. Sich für die Möglichkeiten zu entscheiden, heißt „outside the box“ zu denken. In Möglichkeiten zu  denken zapft die stetig, sprudelnde Quelle der Intuitionen an. Alle bahnbrechenden Erfindungen hatten Ihren Ursprung in solchen intuitiven Blitz-Informationen. Das kann gerade in Unternehmen ein entscheidender Vorteil sein und hat eine immense Auswirkung auf das Unternehmens-Klima, die Unternehmens-Kultur und folglich auch auf das Unternehmens-Wachstum.

Jeder Mensch ist eine Führungskraft.Wenn er nicht selbst als Führungskraft arbeitet in einem Unternehmen, oder in seiner eigenen Firma, ist er auf alle Fälle für sich in seinem Leben der einzige, der darüber entscheidet, was in seinem Kopf gedacht wird.

Wenn Sie die Kraft der Möglichkeiten in Ihrem Unternehmen kultivieren wollen, sollten wir uns mal unterhalten. Wieviele Möglichkeiten ergeben sich daraus?

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.